Keine Schulden für Bad Hersfeld – Hessentag 2019 bleibt im Budget!

FDP: „Wir haben nun sowohl kulturell als auch finanziell neue Maßstäbe gesetzt!“

Der FDP-Stadtverband ist hoch erfreut über das Endergebnis des Hessentages, das nun sowohl kulturell als auch finanziell neue Maßstäbe in Hessen gesetzt hat und dankt allen Beteiligten für die hervorragende Umsetzung des 10-tägigen faszinierend lebendigen Events in Bad Hersfeld.

Nachdem der Hessentag 2019 bereits knapp eine Million Menschen kulturell begeistert hat, steht nun auch das finanzielle Endergebnis fest und dürfte selbst die größten Kritiker nun milde stimmen.

Denn die Stadt Bad Hersfeld hat ihr Budget in den Jahren 2017 – 2019 in Höhe von insgesamt knapp 2,5 Millionen mehr als deutlich eingehalten und es werden daher auch keine neuen Schulden im Nachgang auf die Bürgerinnen und Bürger zukommen. So mussten insgesamt nur ca. 2,35 Millionen Euro an Aufwendungen auf der städtischen Seite verbucht werden. Dem gegenüber steht nun jedoch auch ein Mehrwert in Höhe von mehr als 6,5 Millionen Euro aufgrund der Fördergelder für die vielen Investitionen in die städtische Infrastruktur.

„Ich bin mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden. Denn wir haben nun sowohl kulturell als auch finanziell in Hessen neue Maßstäbe gesetzt!“, sagt der Vorsitzende des Hessentagsbeirates Bernd Böhle und dankt hierbei der kompletten Stadtverwaltung und dabei insbesondere den Hessentagsbeauftragten Anke Hofmann und Markus Heide für ihren unermüdlichen Einsatz und die erfolgreiche Umsetzung des Hessentags.

FDP-Stadtverbandsvorsitzender Björn Diegel bekräftigt dies ebenfalls und würdigt dabei auch den großen Anteil von Bernd Böhle am Erfolg des Hessentags, da er als Vorsitzender des Hessentagsbeirates und des Haupt-und Finanzschusses stets parteiübergreifend für einen akzeptablen Kompromiss zwischen den vielen kulturellen Wünschen und dem finanziell machbaren geschaffen hat und dabei selbst großes Engagement aufgebracht hat. 

„Wir haben zehn Tage lang ein faszinierend lebendiges Event gemeinsam gefeiert, an das wir uns immer mit großer Freude erinnern werden. Die getätigten Investitionen werden unser Stadtbild auch in den nächsten Jahren prägen. Und die Finanzen haben wir allen Kritikern zum Trotz auch noch stabil gehalten. Mehr geht nicht! Wir würden es wieder tun!“, so das Fazit des FDP-Stadtverbandes Bad Hersfeld.

Foto: Christian Anschütz

Foto: Christian Anschütz