Unhaltbare Zustände im Schilde-Park – FDP fordert mehr Polizei-Kontrolle!

„Unser Schilde-Park muss sicherer werden!“, sagt die Bad Hersfelder FDP und fordert u. a. mehr Polizei-Kontrollen für das beliebte Naherholungsgebiet im Herzen von Bad Hersfeld.

Angesprochen von vielen Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Schilde-Park aus verschiedenen Gründen, wie z.B. Pöbeleien und augenscheinlichen Drogenkonsum, nicht mehr wohl fühlen, machten sich vergangene Woche FDP-Fraktionsvorsitzender Bernd Böhle und der stellv. FDP-Stadtverbandsvorsitzende Christian Anschütz selbst ein Bild aktuellen Zustand.

Zunächst besichtigten die beiden FDP-Politiker die neue Bike-Station und mussten dabei feststellen, dass trotz vorheriger Reinigung durch die Stadtmitarbeiter erneut massive Verschmutzungen festzustellen waren. Dabei trafen die beiden auf eine Gruppe Jugendlicher die sich am helllichten Tage in der Station zum Alkoholkonsum getroffen haben. Auf die freundliche Bitte der beiden FDP-Politiker die Station doch bitte zu verlassen, wurden die beiden von den Jugendlichen in verschiedenen Sprachen angepöbelt.

In der Bike-Station befand sich, trotz besten Fahrrad-Wetter kein abgestelltes Bike. „Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man diesen Standort meidet, wenn die Bike-Station von Jugendlichen zur Partymeile umfunktioniert wird“, so Christian Anschütz. „Aus unserer Sicht besteht hier dringender Handlungsbedarf und die Ordnungspolizei muss häufiger kontrollieren und gegebenenfalls auch Platzverweise aussprechen, damit auch Frauen und Kinder, sowohl tagsüber als auch am Abend, mit einem sicheren Gefühl durch den Schilde-Park gehen und dort verweilen können“, so Bernd Böhle.

Auch um die vorhandenen Sitzmöglichkeiten im Schilde-Park sind leider massive Beschmutzungen zu beklagen, obwohl ausreichend Mülleimer vorhanden sind. „Vielleicht müssen wir hier temporär eine Videoüberwachung mit den aus dem Stiftsbezirk bekannten intelligenten Lampen, in Abstimmung mit den polizeilichen Behörden, installieren. Sobald sich die Situation im Schilde-Park verbessert hat, können diese wieder deaktiviert werden, wie es aktuell auch im Stiftsbezirk der Fall ist“, so Christian Anschütz. In der Grünpflege muss die Stadt Bad Hersfeld an einigen Stellen im Schilde-Park jedoch auch noch tätig werden. „Wir möchten, dass der Schilde-Park ein Naherholungsgebiet für alle Altersgruppen in Bad Hersfeld ist und bleibt und nicht zum rechtsfreien Raum umfunktioniert wird“, so Bernd Böhle abschließend.